A Lire!
Accueil » Expo and co » Patrick LOREA et Roland RADENZ

Patrick LOREA et Roland RADENZ

Du 31 mai au 7 juillet
Vernissage le 31 mai à 18h

Patrick Loréa

A la manière d’un Giacometti ou d’un Francis Bacon, Patrick Loréa ne cherche, à travers ses sculptures, aucun effet de ressemble. Sans pour autant verser dans l’abstraction pure, ces corps et ces visages n’appartiennent à aucun lieu ni à aucune époque : ils ne sont, pour ainsi dire, que les supports anonymes d’un devenir qui les ronge et les emporte. Figures de chairs, portant sur elles comme les stigmates de leur vie passée, aucune Idée ne transparaît dans leurs formes mouvantes, mais quelque chose de plus subtil et de plus difficile à nommer aussi.

Roland Radenz

« Ich muss bei den Bildern von Roland Radenz immer an Netze, Gewebe denken dicht miteinander verwoben und verstrickt. Jede Fläche in sich und jede weitere Schicht die darunter liegt wiederum mit der vorherigen, dadurch entsteht eine enorme Stofflichkeit. Zum Teil sind es 30 bis 40 Schichten die er aufträgt. Die Fugen, die Zwischenräume sind entscheidend. Bei einem Gewebe kommt es darauf an wie fein oder grob der Faden verwoben ist die Zwischenräume machen seine Qualität, sein Erscheinen aus. Bei den Bilder von Roland Radenz verhält es sich genauso. Da wo Lücken entstehen wo eine Form an die andere stößt, wo wir etwas vom Untergrund ahnen, können wir unterscheiden, trennen differenzieren. Die Farbe steht als Linie in einigen Bildern so pastos auf der Leinwand, daß sie selbst Schatten wirft und dadurch einen Raum definiert und das Licht spielt, es mit einbezieht. Die Farbe wird zum Material sitzt plastisch auf der Leinwand und erzeugt je nach Verschattung verschiedene Farbnuancen korrespondiert unmittelbar mit der Umgebung und die Farbwirkung wird verändert. »

Hilde Bauer Februar 2012

Galerie No Smoking
19 Rue Thiergarten, Strasbourg
www.galerie-nosmoking.fr.cr

À propos coze

Laisser une réponse

Votre adresse email ne sera pas publiéeLes champs requis sont surlignés *

*

x

Check Also

Les tsiganes, l’autre peuple errant

Du 5 septembre au 17 novembre 2019 Les peuples nomades ont été de tout temps ...